Ich habe Windows 7 nun in VirtualBox installiert und mit den Einstellungen für Windows Vista bzw. Server 2008 läuft es fast problemlos (Gasterweiterungen lassen sich nicht installieren, die Installation bricht mit der Meldung ab, dass diese Systemversion noch nicht unterstützt wird) Die Gasterweiterungen müssen im Windows Vista Kompatibilitätsmodus installiert werden.
VirtualBox unterstützt offiziell auch Windows 7 und es gab keine Probleme
Der erste eindruck ist besser als jener von Vista.
Es ist immer noch das gleiche Startmenü (welches mir nicht zusagt) und auch die Ribbons in Paint und Word Pad sind, finde ich zumindest bei hoher Bildschirmauflösung, eher schlecht als recht da es zu wenige befehle gibt und jede menge Platz ler ist so mus man erst das andere Ribbon Öffnen und danach kann man den Befehl erst ausführen obwohl genügend Platz vorhanden wäre in Office 2007 jedoch gibt es mehr Menübefehle, wie auch in Movie Maker so das die Ribbon Oberfläche hier sinnvoll ist. Jedoch würde ich mir mehr Anpassungsmöglichkeiten wünschen da bei meiner (Full HD) Bildschirmauflösung in Movie Maker der Platz immer noch nicht optimal ausgenutzt wird in Office 2007 wird der Platz zwar gut ausgenutzt jedoch finde ich das man das alte Menü nicht weglassen sollte sondern alternativ anbieten könnte und Anpassung kann nie schaden.

Add a comment

 

Nachdem gestern die Windows 7 Server maßlos überlastet waren  hat Microsoft den Beta Download für Windows 7 kurzfristig verschoben und Heute um 20:00 Uhr ohne Groß anzukündigen gestartet.
Ich habe heute kurz nach 20:00 Uhr den Download noch einmal Probiert und siehe da es Funktionierte ich habe einen Key und Lade Gerade Windows 7 über den Download Manager der Microsoft dafür empfiehlt und Per ActiveX im Inerenet Explorer gleich Installiert nachdem ich es mit Firefox unter Linux Nicht Laden konnte (Key Hatte ich bereits Versuchte ich es einige Stunden später Unter Vista mit IE7 und jetzt Heißt es warten meine Erfahrungen mit Windows 7 werde ich hier auf jeden Fall Veröffentlichen.

Laden sie Windows 7 hier: http://www.microsoft.com/germany/windows/windows-7/beta-download.aspx (die Geschwindigkeit lässt nicht zu wünschen übrig bei mir ist die Volle DSL 4000 Leitung ausgelastet)


Wurde Window 7 so entwickelt oder doch nicht? Und ist Windows 7 in Sachen Softwareunterstüzung besser als XP? Ihr erfährt es hier in der nächsten Zeit.
Add a comment
 

Die erste Beta Version von Windows 7 steht kurz vor der Veröffentlichung, jedoch ist sie auf nur 2,5Milionen Anwender begrenzt weshalb sehr viele Personen regelmßig auf Microsofts Web Seiten wie http://www.microsoft.com/windows/windows-7/ oder http://windowsteamblog.com/ vorbei schauen was jedoch zeitweise zum Geduldspiel wird da die Webseiten bzw. Server überlastet und öfters unerreichbar sind.
Falls ich zu den 2,5Mio Testern gehören werde werde ich in diesem Blog natürlich über Windows 7 berichten die Beschreibung von Windows 7 auf der Seite http://www.microsoft.com/windows/windows-7/ ist ernüchternd, bei den


Stromsparfeatures findet man z.B. mit dem automatischen abdunkeln des Bildschirmes ein Feature das Linux und Mac OS X schon längere Zeit bieten und Microsoft bewirbt Windows 7 unter anderem damit!


Und die Neue Taskleiste erinnert mich irgendwie an eine Kombination aus dem Dock von Mac OS X, der Vista Startleiste und der KDE4 Startleiste.


Und das anpassen des Stiles gehört bei Linux auch schon lange zur Selbstverständlichkeit.

Unter http://www.apple.com/de/macosx/features/ finde ich keine Features die Microsoft schon früher hatte (außer vielleicht Bootcamp den ein Windows PC kann Windows natürlich schon länger starten;-) ) Snow Leopard wird ein Feature haben das Microsoft schon öänger hat
nämlich Microsoft Exchange Support siehe http://www.apple.com/de/macosx/snowleopard/.


Ist Windows 7 wieder so entstanden?

Ob Windows 7 mit Linux und Mac OS X mithalten kann (außer bei der Softwareunterstürzung da ist Windows XP schon heute fürend) oder eher nicht und was es im Gegensatz zu Vista neues gibt erfährt ihr falls ich zu den Beta Testern gehöre im laufe der Nächsten Wochen.

(Ich habe Windows Vista Home Premium, Windows XP Pro und Open Suse Linux zum Vergleich wobei ich meist Open Suse Linux als System zum Arbeiten und Surfen nutze).


Add a comment

Gerade habe ich die online Version von Windoof entdeckt:

Windoof - Spaß mit Micromurks

Auch interessant ist:

http://stupidedia.org/stupi/Windoof

http://stupidedia.org/stupi/Diverses:Windoof

Add a comment

Mein Fuhrpark (Lokomotiven) werde ich in einigen Monaten mit Beschreibungen und Bildern Teilweise auch vom Vorbild auf meiner Website : www.georgsmodelbahnundpcsite.de/3.html veöffentlichen er besteht aus zur Zeit aus sieben Lokomotiven: zwei Dampflokomotiven 1. Die Schwarze Anna von Fleischmann und die BR: 24 wiederum eine Fleischmann Lokomotive.
Einer Elektrolokomotive der Baureihe 111 von Lima und vier Dieselloks eine V90 (BR290) von Roco einer Kleinen Rangierlok von Lima und zwei BR 218 eine von Fleischmann in Verkehrstoter Lackierung und eine von Mehano in der TEE Version.

Add a comment


Jeder kennt es sicherlich ärger mit Windows doch wenn die Menschen Geizgeil wären wüden sie Linux nutzen sie wollen einfach nur keine Kompatiblitätspropleme mit Hard und Software.
ps. Bill Gates ist in der Liste der Reichsten Männer der Welt auf Platz 3. gerutscht, wie
Chip Online und Heise.de berichteten.

 

Add a comment

Als ich neulich im Internet nach einer preiswerten Digitalsteuerung erkundete stieß ich auf folgende Angebote: Selbstbau-zentrale mit Windows PC Steuerung: http://www.digibahn.de/compulok/index.php
Für nur 181,40€ kann man dort im dazugehörenden Online Shop die Bauteile für ein Interface mitsamt integriertem Boster. Doch was wenn der fast 90€ Teuere Mikrocontroller kaputtgeht? Das war mir zu heikel. Ich Suchte weiter nach einer ganz Software-basierenden Lösung diese fand ich dann als Linux Software auf http://vogt-it.com/OpenSource/DDL/index.php3?highlights
Zusammen mit einem Boster und zwei seriell auf USB Adapter von Conrad Electronic und einiger Kleinteile zum verbinden bleibt man noch bei ca. 100€. Dieses System werde ich wahrscheinlich anwenden außer mir teilt noch ein Anderer eine Preiswertere DCC Lösung mit. Bitte nehmt über: http://www.georgsmodelbahnundpcsite.de/4.html
oder die Kommentare Kontakt zu mir auf.

ps. wer das Linux Betriebssystem nicht herunterladen will findet immer günstige CDs als Beigabe bei PC Heften z.B. open Suse 10.3 bei C´T 22/2007 das man bald unter https://www.heise.de/abo/ct/hefte.shtml
nachbestellen kann.

Add a comment