Kategorie: Computer
Zugriffe: 10598


Screenshot der Amazon.de Startseite

Erst wenige Wochen ist Googles Nexus 7 in Deutschland erhältlich und nun kontert Amazon das Angebot mit einer Neuauflage des in den USA erfolgreiche Kindele Fire und bringt, zumindest die 7" Varianten, auch gleich zu uns nach Deutschland.

Damit auch alle Amazon Kunden gleich von den günstigen Tablets wissen bekommt jeder auf der Amazon Startseite gleich eine, an einen persönlich gehaltenen Informationsbrief erinnernde, Information über die "neue Generation von Kindle-Geräten" gezeigt und für alle die gerade nicht die Startseite ansteuern gibt es auch noch eine, weniger persönlich anmutende,  Infomail an alle Kunden.


Screenshot der Mail von Amazon.de

Auf den ersten Blick wirkt das Kindle Fire HD deutlich attraktiver als das Nexus 7 von Google bzw. ASUS, für den gleichen Preis als bei Google gibt es bei Amazon nicht nur ein IPS  Display das wie beim Nexus 7 mit 1280x800 Pixel auflöst sondern auch gleich doppelt so viel Speicher, d.h. 16GB statt 8GB und 32GB anstatt nur 16GB, sowie als Sahnehäubchen noch einen HDMI Ausgang. Für alle die nochmals etwas weniger Geld ausgeben wollen gibt es sogar das Kindle Fire mit niedrigerer Displayauflösung als das Nexus 7 aber mit genauso viel Speicher als das günstigste Nexus 7.

Betrachtet man das Kindle Fire HD aber genauer fällt nicht nur auf das es aus technischer Hinsicht mit dem selben Dualcore  SOC wie sie z.B. im Galaxy Nexus Smartphone verbaut ist nicht mit dem Tegra 3 Quadcore SOC im Nexus 7 mithalten kann sondern das die Kindle Fire Familie in Sachen Software weniger Freiheiten bietet als das Nexus 7, zumindest solange man kein Custom Rom aufspielt.
Zwar basiert die Software des Kindle Fire auf Googles freiem Android Betriebssystem, so das darauf für Android programmierte Apps laufen, aber Amazon hat die Software Optisch und von den vorinstallierten Apps bis zur Unkenntlichkeit umgestaltet so das das Kindle Fire OS einer Verkaufsblattform für Amazon Content gleicht dies wird besonders deutlich da das Kindle Fire auch Werbeeinblendungen für Amazon Content zeigen wird.

[Update]: Wie mobilegeeks.de berichtet wird man die Werbung für $15 entfernen können.[/Update]

Auch Apps gibt es nicht im Google Play Store sondern nur bei Amazon während man auf dem Nexus 7 von Google bw. ASUS sowohl Apps, Bücher wie auch Filme nicht nur über den PlayStore von Google bekommt sonder auch über Alternativ Apps wie z.B. jene von Amazon.