Gestern ab 17:00 Uhr konnte ich wie viele anderen endlich das Google Nexus 4 bestellen und Google nannte anfangs Lieferzeiten von 1-2 Wochen (vereinzelt scheinbar auch 5-7 Tage) für das 16GB Modell und 4-5 Wochen für das 8GB Modell die für spätere Besteller auf über 6-7 Wochen ansteigen, das 8GB Modell ist inzwischen sogar wieder ausverkauft.

So war die Überraschung für viele Groß als heute schon die Versandmitteilungen für die Nexus 4 mit 16GB verschickt wurden auch ich habe diese heute gegen 17:01 Uhr erhalten:


Also hatte der Google-Play Support mit dem 06.12. doch recht nur das der 06.12. nicht das Bestelldatum sondern das Auslieferungsdatum sein wird, denn mein Nexus 4 wird nach der DHL Sendungsverfolgung zu urteilen morgen bei mir eintreffen (zumindest sagt mein Erfahrung mit Sendungen von Conrad und Voelkner bzw. Digitalo mir was am Abend in Fecht liegt ist am nächsten Tag bei mir):


Aber das ist noch nicht alles wie u.a. appdated.de berichtet werden auch einige Kunden bereits beliefert welche ein Nexus 4 mit 8GB Speicher bestellt haben bei dem die Lieferzeit mit 4-5 Wochen angegeben war.

Add a comment

UPDATE2:

Wie Caschy auf stadt-bremerhaven.de heute berichtet verschickt Google Mails das es das Nexus 4 bereits ab heute 17:00 Uhr wieder im Play-Store zum bestellen geben wird:


Ich habe gestern einmal eine Nachricht an den Google-Play Support geschrieben und bekam gerade die Antwort, dass das Nexus 4 voraussichtlich ab dem 06.12.2012 wieder bei uns in Deutschland verfügbar sein wird:


UPDATE: gegenüber appdated.de hat die Google-Play-Support Hotline den 6. Dezember bestätigt so dass wir wohl davon ausgehen dürfen das es nicht nur eine unwahre Aussage eines Google Support Mitarbeiters war um mich zufrieden zu stellen.


Derzeit werden die meisten Laptops noch mit Festplatte ausgeliefert wobei eine SSD für das Betriebssystem und die Programme einen enormen gefühlten Performance-Schub bringt. Das Problem ist jedoch das SSDs mit 128GB für die meisten Nutzer oft zu wenig Speicherplatz bieten und auch die mittlerweile bezahlbaren 256GB SSDs bieten weitaus weniger Speicherplatz als aktuelle Notebook Festplatten. Zwar gibt es auch SSDs mit 512GB Speicherplatz aber diese sind im Verhältnis zu Festplatten aber auch in Relation zum Preis eines Notebooks noch recht teuer. Auch ich wollte mein HP EliteBook 6930 mit einer günstigen 64GB SSD beschleunigen die für Linux und die wichtigsten Programme locker ausreicht aber wenn es um Daten geht sind die 64GB doch zu wenig.


Die kleine 64GB SSD bietet nicht genügend Speicherplatz für größere Daten

Add a comment


Screenshot der Amazon.de Startseite

Erst wenige Wochen ist Googles Nexus 7 in Deutschland erhältlich und nun kontert Amazon das Angebot mit einer Neuauflage des in den USA erfolgreiche Kindele Fire und bringt, zumindest die 7" Varianten, auch gleich zu uns nach Deutschland.

Damit auch alle Amazon Kunden gleich von den günstigen Tablets wissen bekommt jeder auf der Amazon Startseite gleich eine, an einen persönlich gehaltenen Informationsbrief erinnernde, Information über die "neue Generation von Kindle-Geräten" gezeigt und für alle die gerade nicht die Startseite ansteuern gibt es auch noch eine, weniger persönlich anmutende,  Infomail an alle Kunden.


Screenshot der Mail von Amazon.de

Auf den ersten Blick wirkt das Kindle Fire HD deutlich attraktiver als das Nexus 7 von Google bzw. ASUS, für den gleichen Preis als bei Google gibt es bei Amazon nicht nur ein IPS  Display das wie beim Nexus 7 mit 1280x800 Pixel auflöst sondern auch gleich doppelt so viel Speicher, d.h. 16GB statt 8GB und 32GB anstatt nur 16GB, sowie als Sahnehäubchen noch einen HDMI Ausgang. Für alle die nochmals etwas weniger Geld ausgeben wollen gibt es sogar das Kindle Fire mit niedrigerer Displayauflösung als das Nexus 7 aber mit genauso viel Speicher als das günstigste Nexus 7.

Add a comment

Ich habe ja einst über Gerüchte geschrieben die besagten das Google ein 200$ Tablet Plane und die Gründe weshalb sich das für Google lohnen könnte. Inzwischen gibt es das von ASUS Gefertigte Tablet nicht nur in den USA für 199$ erhältlich sondern auch in Deutschland ab 199€ mit 8GB Speicher bzw. 16GB Speicher für 249€.


Auch das Content Angebot von Google ist in Deutschland nun bis auf die Musik vertreten so kann man hierzulande sowohl Videos bei Google ausleihen als auch Digitale Bücher bei Google kaufen die Musik Kategorie wird zwar in Deutschland wohl, u.a. wegen den Streitigkeiten mit der Gema aufgrund Googles Videoportal YouTube, noch etwas auf sich warten lassen (als User kann man ja auf Amazon ausweichen) aber mit wachsender Verbreitung der Google Tablets werden Zeitschriften Apps wohl so langsam kommen.


Aber nun zum gemeindlich Thema, eigentlich wollte ich da ich hier ja ein HP TouchPad habe auf dem neben WebOS auch Android 4.0.4 läuft kein Nexus 7 kaufen, auch wenn es mit 7", einem sehr geringen Gewicht und vor-allem Android 4.1.1 auch bei mir ein Haben-wollen Effekt auslöst :-) Deshalb hätte ich nichts dagegen wenn ich eines gewinnen würde und das Kann man bei tabtech.de dort feiert man 3 Millionen YouTube Videoabrufe und verlost um dies zu feiern ein Nexus 7 Tablet mit 16GB Speicher.

Hier Geht es zum Gewinnspiel: http://www.tabtech.de/gewinnspiel/nexus-7-gewinnen

Add a comment

Ich habe mir für unterwegs ein "neuer" Laptop zugelegt und da das Geld bei mir derzeit nicht so locker sitzt fiel meine Wahl auf ein Gebrauchtes HP EliteBook 6930p der mich inklusive Docking Station gerade einmal ca. 215€ gekostet hat:

Natürlich kam der Laptop für den Preis ohne Betriebssystem und mit 2GB Ram, da ein Slot frei war und ich noch ein 1GB DDR2 Ram Modul rumliegen hatte steckte ich dies noch in den Laptop bevor ich anschließend Ubuntu und Windows XP installiert habe.

Nachdem ich Ubuntu installiert hatte lief bis auf den per PCI(e) angebunden Cardreader (für Tipps wie man den zum laufen bekommt bin ich dankbar) und den Fingerabdruckscanner (kann sein dass er geht aber ich benötige ihn nicht) alles ohne Handarbeit selbst das Britische Tastatur Layout ist für mich mit der Tastaturbelegung "Englisch (Britisch international, mit Akzenttasten)" gut nutzbar und ich kann recht bequem deutsch Umlaute Schreiben ("+a=ä, "+u=ü, "+o=ö und Alt Gr+s=ß).

 

So ging ich noch einigen versuchen den Cardreader "zu beleben" gleich zur Windows Installation über da ich von der 160GB Platte nicht allzu viel Platz (maximal 30GB) für Windows opfern wollte entschied ich mich gegen Windows 7 oder Vista und für das betagte XP von dem ich (wie alternativ auch für Vista) noch eine Lizenz rumliegen hatte. Nach der eigentlichen Windows Installation bemerkte ich gleich das natürlich noch jede menge Treiber fehlten. Da bei meinen Laptop keine Treiber CD Bei lag musste ich deshalb erst einmal wieder in Ubuntu Booten und den Netzwerktreiber von der HP Homepage laden auf einen USB Stick kopieren. War diese Hürde gemeistert installierte ich zuerst Microsoft Security Essentials und lud danach Firefox, Chrome und sämtliche Treiber von der HP Homepage. Da nachdem ich alles meiner Ansicht nach wichtige Installiert hatte immer noch unbekannte Geräte vorhandene waren lud ich noch etwas mehr Treiber von der HP Homepage herunter bis im Gerätemanager kein Unbekanntes gerät mehr zu finden war.

Add a comment


2002 wollte Microsoft, damals noch mit Bill Gates dessen Vision die Tablets wohl waren, schon einmal den Notebook Markt mit sogenannten "Tablett PCs" revolutionieren, dies hatte jedoch nicht nur mangels der recht hohen Preise keinen Erfolg sondern auch aufgrund des an die Touchscreen Bedienung nicht angepassten Desktop Betriebssystems wenig Erfolg. 2010 Revolutionierte Apple mit dem iPad, einem leichten Tablet PC auf ARM Basis mit dem "aufgemotzten" Smartphone Betriebssystem iOS, das eine an die Touchscreen-Bedienung angepasste GUI bietet, den Tablet Markt und Google zog 2011 mit einer an Tablets angepassten Version ihres Smartphone OS Android nach.



Add a comment

handy-faq.de stellt die Frage iPhone 4S oder Samsung Galaxy S3 und verlost dazu zusammen mit Sparhandy ein Samsung Galaxy S 3 und ich denke die Frage könnte man auch ohne einem Gewinnspiel stellen so das ich mich hiermit daran beteilige aber natürlich trotzen darauf hoffe das Galaxy S III zu gewinnen.


iPhone 4S oder Galaxy S III, Bildquelle: netbooknews.de


Add a comment

Seit bald 5 Jahren läuft mein DSL Anschluss über den Provider 1&1 per Leitung von QSC ohne nennenswerte Probleme (von zwei DNS Server Ausfällen bei QSC einmal abgesehen) und ich bin, im Gegensatz zu Tele2 wo ich vor 1&1 ein Jahr war, recht zufrieden. Auch über den Router den ich von 1&1 für nur 30€ Aufpreis zum "0€ Modell" bekam kann ich mich nicht beschweren, bis Oktober letzten Jahres kam eine FRITZ!Box 7170 zum Einsatz und seither ist es eine FRITZ!Box 7390 (wieder für 30€ zur Vertragsverlängerung um ein Jahr) die endlich GB LAN, IPv6 und 300 Mbit/s WLAN bietet.


TAE Buchse Adee, die FRITZ!Box 6360 hat ein Integriertes Modem für den Kabelanschluss

Jedoch reicht mir die Geschwindigkeit von derzeit Maximal 3000 kbit/s im Down- und 639 kbit/s im Upload nicht mehr wirklich aus und da über DSL bei mir leider nicht mehr geht, am liebsten wäre mir 50K VDSL mit 10K Upload, habe ich mich zum Wechsel auf des (TV) Kabel entschieden. KabelBW bietet bei mir nämlich bis zu 100K im Download und immerhin 2,5K im Upload (ich hätte gerne mindestens 5K oder besser 10K). Da meine Schwestern recht viel Telefonieren war auch gleich klar das die ISDN Option gebucht wird zu der es bei KabelBW eine FRITZ!Box 6360 Cable gibt so das wir uns dazu entschlossen haben ein Coax Kabel an den derzeitigen Standort des Routers zu legen und dort die Buchse vom KabelBW Techniker setzen zu lassen. Dadurch kann die FRITZ!Box 7390 durch die FRITZ!Box 6360 Cable ersetzt werden auch wenn ihr einige Funktionen der FRITZ!Box 7390 fehlen. So kann die FRITZ!Box 7390 die FRITZ!Box 7170, welche als WLAN Access Point dient, und zumindest teilweise auch ein 8 Port GB LAN Switch ablösen.

Add a comment

111.319 Vollidioten (Dumb fucks) ä ich meine natürlich Leute sind "Fans" von LG auf Facebook und da neulich die 111.111 erreicht wurden verlost der lgblog.de nun ein LG CINEMA 3D TV 42LM760S (der würde ja wegen des Rahmenlosen Design mit der Breite von 95,3cm gerade noch in meinen TV Schrank passen) und Teilnehmen kann man kurioserweise (aber meiner Meinung nach Gott sei dank) nicht über Facebook sondern per Twitter, dort hat der @LGBlog übrigens 3920 Follower es fehlen also noch 80 zu den 4000, per Kommentar im Blog oder per Poast im eigenen Blog.

Add a comment



Da es sich beim Samsung Galaxy 3 (GT-I5800) um ein Smartphone der Unterklasse ohne besonderem Alleinstellungsmerkmal handelt welches mittlerweile durch eine Flut an ähnlich ausgestatteten neuen Einsteiger Android Smartphones von Samsung abgelöst wurde welche fast alle mit Android 2.3 ausgeliefert werden hat Samsung wohl kein wirkliches Interesse noch ein Update für das nicht mehr im Verkauf befindliche Galaxy 3 nach Zuliefern auch wenn es wohl kaum ein Aufwand wäre da sich die neuen Phones oft von der Hardware kaum vom Galaxy 3 unterscheiden, die meisten kommen mit genauso wenig internem Speicher daher (ausnahmen sind hier das "Galaxy Ace Plus" sowie die noch nicht erhältlichen Phones "Galaxy mini 2" und "Galaxy Pocket") und auch die CPU ist scheinbar die selbe, nur das sie in einigen Phones einfach mit 200MHz mehr getaktet ist. Außerdem gibt es mittlerweile für das Galaxy 551, ein Galaxy 3 mit Hardware Tastatur und kleinerem Akku, ein Update auf Android 2.3. Das Galaxy 551 hat jedoch im Gegensatz zum Galaxy 3 ein Alleinstellungsmerkmal, es ist nämlich hierzulande das einzige Samsung Smartphone mit Hardware Tastatur so das sich ein Update für Samsung eher lohnt den die Neukunden bekommen Android 2.3 auf allen Geräten und die Altkunden eines "billig Phones " sollten sich wen es nach Samsung ginge wohl ein neues Phone kaufen. Wobei auch Android 2.2 für das Galaxy 551 um einige Monate früher erhältlich war als für das Galaxy 3 also kann man immerhin noch auf ein offizielles Gingerbread Update von Samsung für das Galaxy 3 hoffen. Jedoch gehe ich schon seit der Release von FroYo (Android 2.2) für das Galaxy 3 davon aus das es kein Gingerbread Update geben wird aber vielleicht überrascht mich Samsung doch noch einmal Positiv.

Add a comment


Wie ich bereits im ersten Teil geschrieben habe hat Caschy (Carsten Knobloch) von stadt-bremerhaven.de die Verlosung zum 7. Geburtstag des Blogs in zwei Teile aufgesplittet während es im Ersten Teil der Verlosung einige mobile Gadgets zu gewinnen gab gibt es im 2. Teil verschiedenes für den PC und das Wohnzimmer, dazu gehören ein Mainboard von Intel mit Z68 Chipsatz für Socket LGA1155 CPUs und ebenfalls von Intel eine SSD mit 300GB außerdem könnt ihr noch ein Externer DVD Brenner (sicher hilfreich für Netbook und Ultrabook Besitzer) sowie eine Eye-Fi Connect X2 Speicherkarte mit Wlan und 4GB Speicher gewinnen. Aber das ist noch nicht alles für alle die ihr Haus gerne Überwachen möchten oder eine Wlan Webcam als Wetter Kamera benutzen möchten wie sie z.B. Christoph von mein.homelinux.com betreibt werden auch gleich zwei Wlan Webcams verlost. Für Zocker gibt es dann noch eine XBOX 360 mit Kinect und für alle die nie genügend Speicherplatz haben können gibt es eine Synology DS212j NAS oder eine externe 2,5" USB 2.0 Festplatte mit 320GB Speicherplatz von WD und zu guter letzt können sich noch drei Teinehmer des Gewinnspiels über einen rdio Premium Account für 6 Monate freuen.

Hier geht es zur Verlosung auf stadt-bremerhaven.de: http://stadt-bremerhaven.de/7-jahre-caschys-blog-verlosung-part-2

Add a comment

Die ersten Android Tablets mit 1920x1200Pixeln auf 10.1" sind angekündigt, das iPad der 3. Generation das seit einigen Wochen verkauft wird hat sogar eine Auflösung von 2048x1536Pixel auf 9,7" und Smartphones gibt es mit bis zu 1280x768Pixel bei 4,5-5" (beim Galaxy Note sogar 1280x800 auf 5,3") aber auch Microsoft will bei Windows 8 Tablets Auflösungen von bis zu 2560x1440pixel auf 10.1" Displays unterstützen.

Trotzdem haben die meisten Notebooks von 11-16" immer noch eine (mickrige) Displayauflösung von mageren 1366x768Pixel was dazu führt das Texte und Bilder auf den meisten Smartphones und Tablets schärfer sind als auf Notebooks oder Desktop Monitore welche mittlerweile meist bei 1920x1080Pixel auf 21-24" angekommen sind. Und nun gibt es das Gerücht das Apple in zukünftigen Macs sogenannte "Retina Displays" (der Apple Marketingnahme für ein Hochauflösendes Display) verbauen könnte, zwar gibt es bei Apple nur im 11" Macbook Air die magere 16:9 Auflösung von 1366x768Pixel und im 13" MacBook Pro eine 16:10 Auflösung von 1280x800Pixel aber trotzdem ist die Pixeldichte der Apple Rechner meilenweit von denen des iPhones, Galaxy Nexus, iPad der 3. Generation oder der des Transformer Pad Infinity entfernt und selbst die meisten Aktuellen Android Pads haben eine höhere Pixeldichte.

Add a comment


Wieder ist ein Jahr Rum seit Caschys Blog den 6. Geburtstag hatte bei der Verlosung letztes Jahr habe ich dann sogar ein BlackBerry Curve 3G gewonnen und jetzt ist das Blog vor gut einer Woche sieben Jahre alt geworden und natürlich gibt es auch dieses Jahr eine Verlosung, es kamen bei Caschy sogar so viele Preise an dass er die Verlosung in zwei teile gesplittet hat, der 1. Part läuft bis zum 19. März und es gibt Mobile Gadgets zu gewinnen darunter ist wieder ein BlackBerry aber auch andere Smartphones und gar Tablets insgesamt würde ich sagen das die Preise attraktiver sind als letztes Jahr jedoch wird dadurch auch die Teilnehmerzahl steigen wodurch die Chancen etwas zu gewinnen für den einzelnen geringer sein dürfte, in den ersten Stunden nach dem Gewinnspielpost haben wohl schon alleine so viele teilgenommen das der Blog kaum erreichbar war, jetzt hoffen wir das alle die teilnehmen treue Leser des Blogs sind oder es zumindest werden und gratulieren Carsten nicht nur zum 7. Geburtstag des Blogs sonder wohl auch zu einem punktuellen Besucherrekord :-)


Add a comment