Für das HTC One S (C1 mit Snapdragon S4) ist mit MaximusHD 10.0.0 ein ROM verfügbar welches auf einer bei HTC entwickelten Android 4.2.2 basierenden Software mit Sense 5 basiert. In dem ROM funktionieren alle Hardware Funktionen das HTC One S und es läuft meiner Ansicht nach flüssiger als die offizielle Android 4.1.1 Sense 4+ Firmware (zumindest habe ich zu CM10.2 kein Rückschritt bemerkt).
Von der Software her zieht das One S damit wohl quasi mit dem HTC One Mini gleich und man bekommt bis auf den Zoe auch alle Funktionen von Sense 5.

Der einzige Haken bei dem ROM ist das beim aufspielen alle Daten gelöscht werden da die interne SD Karte mit der Data Partition zusammengelegt wird (was meines Erachtens ein großer Vorteil ist). Außerdem benötigt man S-OFF, was z.B. bei gebrandeten Versionen in Verbindung mit dem letzten OTA-Update von HTC nicht ganz einfach durchzuführen ist, um den gesamten Speicher nutzen zu können.
Zurück zur Offiziellen Firmware von HTC kommt man wohl laut xda-developers nach relocken des Bootloaders (S-OFF muss dafür nicht rückgängig gemacht werden) mit einer Android ICS RUU von HTC, mit einer JB RUU scheint es jedoch nicht zu funktionieren.
Aufgrund einiger Anfragen auf meinen Forenpost im Forum von mobilegeeks.de habe ich nun eine hoffentlich leicht nachzuvollziehende Anleitung zur Installation von MaximusHD 10.0.0 auf einem HTC One S ohne Branding geschriben, bei fragen und Unklarheiten kann man sich gerne in den Kommentaren oder im Forum von mobilegeeks.de an mich wenden.

Ich übernehme keine Haftung für Datenverlust oder Fehlfunktionen bzw. gar Beschädigung des Smartphones, außerdem wird das Smartphone beim Aufspielen von MaximusHD 10.0.0 komplett zurückgesetzt so dass ich empfehle zuvor alle Dateien und Einstellungen zu sichern, dazu empfehle ich neben dem manuellen Kopieren aller Daten von der Interne Speicherkarte noch die App Helium - App Sync and Backup. Außerdem empfehle ich die Anleitung genau und komplett zu lesen um Fehler zu vermeiden.


Außerdem darf MaximusHD 10.0.0 auf keinem Fall auf ein HTC One S C2 mit Snapdragon S3 SoC installiert werden, wenn du nicht sicher bist welche Variante du besitzt überprüfe am besten zuvor mit der App CPU-Z ob du das C1 Modell mit Snapdragon S4 SoC besitzt:

 

Ich selbst besitze zwar ein HTC One S mit T-Mobile Branding bei dem der S-OFF (Schritt 3 und 4) anders durchgeführt werden muss, siehe dazu der Hinweis am Ende der Anleitung, jedoch habe ich die Anleitung für Branding freie Geräte geschrieben und auch an einem brandingfreien, zuvor nicht modifiziertem, HTC One S mit Android 4.1.1 und Sense 4+ eines bekannten nachvollzogen und erfolgreich durchgeführt.

Maximus HD10.0.0 Installation auf einem ungebrandeten HTC One S C1 (Snapdragon S4 SoC):

Zuerst empfehle ich einen Ordner anzulegen in dem man alle Dateien ablegt z.B. „C:\onesmaximushd“ wenn man nicht sowieso bereits das komplette Android SDK installiert hat und den Unterordner „plattform-tools“ des Android SDK verwendet. Alle Downloads sind bei den jeweiligen Schritten (1 bis 5) verlinkt und zusätzlich noch einmal am Ende der Anleitung.

1. Bootloader entsperren:

Um überhaupt einmal nicht offizielle Updates auf dem HTC One S installieren zu können müssen wir den Bootloader entsperren. Zum entsperren des Bootloader muss man sich HTC registrieren, nachdem der Bootloader entsoperrt wurde weiß HTC also das dein Smartphone entsperrt wurde was möglicherweise Einschränkungen bei der Garantie zu Folge hat.
Zuerst gehen wir auf https://www.htcdev.com/register und legen einen Account an.
Nun benötigen wir den Fastboot und den Adb Treiber, diese enthält man entweder in Form des Android SDK das man unter http://developer.android.com/sdk/index.html bekommt (ich habe das Ganze mit einem Linux Rechner gemacht) welches ein installiertes JAVA SDK von Oracle benötigt. Für Windows User reichen aber die Dateien aus diesem ZIP welches in einen beliebigen Ordner entpackt werden muss, in unserem Beispiel in „C:\onesmaximushd“.
Nun öffnen wir eine Eingabeaufforderung (unter Windows CMD am besten gleich mit Administrator Rechten, unter Linux ein beliebiges Terminal) und navigieren per cd in den Unterordner "plattform-tools" im Stamverzeichis des Android SDK bzw. in das Arbeitsverzeichnis in welches wir die zip entpackt haben in unserem Beispiel also:

> cd C:\onesmaximushd

Nun gehen wir auf http://www.htcdev.com/bootloader und wählen unter "Selcct Your Device" die Option "All Other Supported Models" und klicken auf "Begin Unlock Bootloader".

Daraufhin bestätigen wir die Warnhinweise und folgen dem nun angezeigten Assistenten.

Dabei werden wir zum entnehmen des Akkus aufgefordert, da man den Akku des HTC One S jedoch nicht entnehmen kann halten wir stattdessen den Einschalter solange (ca. 10n Sekunden) gedrückt bis das Display schwarz wird und das Phone ausgeschaltet ist.

Nun muss die "Lautstärke nach unten" Taste gedrückt gehalten und das Phone wieder eingeschaltet werden. Das Smartphone sollte nun in den Bootloader Modus starten. Dort wählen wir dann mit den Lautstärketasten "Fastboot" aus, bestätigen dies mit der Power Taste und verbinden das Phone anschließend per USB mit dem Rechner.
Im nächsten Schritt erklärt der Assistent auf der HTC Webseite wie man die benötigten Dateien aus dem Android SDK extrahiert und bietet auch die Möglichkeit Fastboot für Linux und OS-X direkt herunterzuladen.

Mit dem Befehl "fastboot oem get_identifier_token" (unter Linux musste ich alle Fastboot Befehle mit Root Rechten ausführen) bekommen wir nun einen Code angezeigt mit welchem HTC das eigene Smartphone identifizieren kann. Diesen recht langen Code muss nun wie auf der HTC Webseite beschrieben kopiert und in das Feld auf der HTC Webseite eingefügt werden *achtung wie auf der HTC Webseite nur den Code kopieren und nicht noch das „(bootloader)“ oder ähnliches vor jeder Zeile), ist dies erledigt und der Code an HTC gesendet sollten wir kurz darauf einen Mail von HTC erhalten.

Die Mail enthält im Anhang eine Datei namens "Unlock_code.bin" und einen Link "Click here to continue the bootloader unlocking process: http://www.htcdev.com/bootloader/unlock-instructions/page-4/", zuerst speichern wir die Datei im selben Verzeichnis wie Fastboot und adb und dann klicken wir auf den Link um den HTC Assistenten fortzusetzen.

Mit dem Befehl "fastboot flash unlocktoken Unlock_code.bin" startet nun der eigentlichen Entsperr Prozess. Auf dem Smartphone erscheint nun nochmals ein Warnhinweis um diesen zu bestätigen muss mit der Lautstärke hoch Taste "Yes" ausgewählt und mit der Power Taste bestätigt werden. Nun wird der Bootloader entsperrt und das Phone gleichzeitig zurückgesetzt.

2. Custom Recovery und Root:
Da wir für die Schritte 3 und 4 Root Rechte benötigen müssen wir das Android System zuerst rooten.

Dazu gehen wir wieder In den Fastboot Modus gehen am einfachsten geht das wenn zuvor die Entwickleroptionen und anschließend dort die USB Debugging Optionen aktiviert werden was für Schritt 3 und 4 sowieso notwendig ist, dies machen wir in Einstellungen recht weit unten unter dem Menüpunkt „Entwickleroptionen“.
Anschließend kommen wir per
> adb reboot bootloader
In den Fastboot Modus.
Nun müssen wir ein Custom-Recovery installieren, für das HTC One S verwenden wird das recovery-clockwork-touch-6.0.3.1-ville.img welches wir per fastboot auf das One S flashen:
> fastboot flash recovery recovery-clockwork-touch-6.0.3.1-ville.img
Über das Recovery können wir nun die Superuser Files (Root) per UPDATE-SuperSU-v1.65.zip auf unser HTC One S aufspielen.
Dazu starten wir das Phone:
> fastboot reboot
Kopieren die UPDATE-SuperSU-v1.65.zip auf die interne Speicherkarte und starten in das recovery System:
> adb reboot bootloader
dort wählen wir nun statt fastboot mit den Lautstärketasten zuerst „BOOTLOADER“ und anschließend RECOVERY aus. Im Recovery gehen wir nun auf "- install zip from sdcard" -> „choose zip from sdcard“ und wählen dort wieder mit den Lautstärke und Power tasten oder per wischen und drücken auf dem Touscreen die darauf gespeicherte UPDATE-SuperSU.zip und bestätigen dies mit „Yes - Install UPDATE-SuperSU.zip“ nun gehen wir auf „back“ -> „reboot“ und wählen wenn nun eine Abfrage kommt „no“.
Nachdem das Smartphone nun gestartet ist haben wir Root rechte.

3. Super CID
Als nächstes müssen wir die CID des Smartphones (welche bei Brandingfreien Phones HTC__102 lauten sollte) zur sogenannten Super CID 11111111 ändern.
Dazu benötigen wir einen HEX Editor z.B. HDX: http://www.heise.de/download/hxd.html

Als nächstes starten wir nochmals in den Fastboot Modus und überprüfen welche CID unser Phone besitzt:
> adb reboot bootloader
> fastboot oem readcid
Als Ausgabe müssten wir nun Folgendes sehen (cid: HTC__102 entspricht keinem Branding):
(bootloader) cid: HTC__102
Nun müssen wir wieder in das Gerötete Android System Booten und uns per adb shell mit der shell (Komandozeile) auf dem Smartphone verbinden.
> fastboot reboot
> adb shell
Für den nächsten Schritt benötigen wir Superuser (Root) rechte diese fordern wir per su an:
> su
Beim ersten Mal müssen wir nun das Display entsperren und auf erlauben klicken.
Anschließend sichern wir die Datei „mmcblk0p4“ welche unter anderem die CID enthält per dd auf die interne Speicherkarte und verlasen anschließend die Root Shell auf dem Smartphone:
> dd if=/dev/block/mmcblk0p4 of=/sdcard/mmcblk0p4
> exit
> exit
Jetzt übertragen wir die Datei „mmcblk0p4“ von der internen Speicherkarte auf den Rechner:
> adb pull /sdcard/mmcblk0p4
Sie sollte nun in unserem Arbeitsverzeichnis liegen wo wir sie mit dem HEX Editor öffnen und HTC__002 durch 11111111 ersetzen (Achtung es darf keine Stelle zu viel oder zu wenig modifiziert werden da sonst das Phone möglicherweise unbrauchbar wird, die CID besteht immer aus genau 8 Zeichen (siehe Screenshots), hinter der CID steht die IMEI welche ich auf dem Screenshot unkenntlich gemacht habe).


Ursprüngliche Datei


Modifizierte Datei

Nun speichern wir unsere Änderungen als mmcblk0p4MOD ab und überprüfen zur Sicherheit noch einmal ob beide Dateien exakt gleich groß sind da wir ansonsten etwas falsch gemacht haben und unser Phone beim zurückspielen zerstört werden würde.
Falls alles stimmt können wir die modifizierte Datei nun wieder auf unser Phone übertragen und dort an die richtige Stelle verschieben:
> adb push mmcblk0p4MOD /sdcard/mmcblk0p4MOD
> adb shell
> su
Eventuell müssen wir nochmals das Display entsperren und auf erlauben klicken
> dd if=/sdcard/mmcblk0p4MOD of=/dev/block/mmcblk0p4
> exit
> exit
Nun starten wir wieder im fastboot Modus und überprüfen ob die CID Änderung erfolgreich war:
> adb reboot bootloader
> fastboot getvar cid
cid: 11111111

4. S-OFF
Um die unsignierte Firmware von MaximusHD 10.0.0 einspielen zu können benötigen wir nun den sogenannten Security Off (S-OFF) dazu müssen benötigen wir die soffbin3.zip und die PJ4010000-OneS.zip

Zuerst entpacken wir die Datei soffbin3 aus der soffbin3.zip in unser Arbeitsverzeichnis.
Nach schritt 3 müssten wir nun noch im Fastboot Modus sein so dass wir von dort in den RUU Modus (Schwarzer Bildschirm mit HTC logo) wechseln können:
> fastboot oem rebootRUU
Im RUU Modus können wir nun das PJ4010000-OneS.zip auf unser HTC One S flashen:
> fastboot flash zip PJ4010000-OneS.zip
Nachdem die Fehlermeldung  „FAILED (remote: 92 supercid! please flush image again immediately)” erscheint starten wir das Phone sofort per:
> fastboot oem boot
Nun warten wir bis Android komplett gestartet ist, übertragen die soffbin3 auf das Smartphone und führen diese dort aus:
> adb push soffbin3 /data/local/tmp/
> adb shell chmod 744 /data/local/tmp/soffbin3
> adb shell su -c "/data/local/tmp/soffbin3"
Eventuell müssen wir wieder das Display entsperren und auf erlauben klicken.
Nun starten wir wieder in den Bootloader und überprüfen ob der S-OFF erfolgreich durchgeführt wurde:
> adb reboot bootloader

Nun müsste es so aussehen: (S-OFF)

Zum Schluss starten wir wieder in das Android System:
> fastboot reboot

5. Maximus HD installieren:

Nun kommen wir zur eigentlichen Installation des MaximusHD 10.0.0 ROM inklusive der dazu passenden Firmware.

Zuerst müssen wir das ROM HTC_One_S_-_MaximusHD_10.0.0.zip auf die interne SD Karte kopieren (nicht verschiben da wir die Datei später nochmals benötigen).
sowie das Install Package.rar  in unser Arbeitsverzeichnis entpacken.
Nun können wir wieder in das Recovery System starten:
> adb reboot bootloader
dort wählen wir nun statt fastboot mit den Lautstärketasten zuerst „BOOTLOADER“ und anschließend RECOVERY aus. Im Recovery gehen wir nun auf "- install zip from sdcard" -> „choose zip from sdcard“ und wählen dort wieder mit den Lautstärke und Power tasten oder per wischen und drücken auf dem Touscreen die darauf gespeicherte „HTC_One_S_-_MaximusHD_10.0.0.zip“ sowie bestätigen die Installation mit „Yes – Install HTC_One_S_-_MaximusHD_10.0.0.zip“ nun folgen wir  dem Installations Asistenten:
- German -> Next -> Weiter -> Hacken bei "Ich stimme den allgemeinen Bedingungen zu ..." setzen -> Weiter -> Weiter -> Weiter -> Weiter -> Eventuell gewünschte Optionen auswählen -> Weiter -> Eventuell gewünschte Optionen auswählen -> Weiter -> Hacken bei gewünschter Tastaturspreche (German) -> Weiter -> Weiter
Anschließend warten wir bis der Assistent die Installation beendet hat und schließen den Prozess mit -> Weiter -> Weiter – Yes ab.
Nun müssen wir wieder in den fastboot Modus starten (muss während des HTC One Startbildschirms ausgeführt werden):
> adb reboot bootloader
Auf dem Rechner wechseln wir nun auf der Shell in unserem Arbeitsverzeichnis in den Unterordner "Install Package" un starten das Phone wieder in den RUU Modus:
> cd "Install Package"
> fastboot oem rebootRUU
Nun können wir die Firmware einspielen:
> fastboot flash zip firmware.zip
Wenn die Fehlermeldung "FAILED (remote: 90 hboot pre-update! please flush image again immediately)" kommt flashen wir die Firmware nochmals:
> fastboot flash zip firmware.zip
Im nächsten Schritt installieren wir nun noch ein zu MaximusHD 10.0.0 kompatibles Recovery System und starten anschließend erstmals in das neue ROM:
> fastboot flash zip TWRP_2.6.1.0_ville_4.2.2.zip
> fastboot reboot
Als nächstes warten wir bis Android gestartet ist und kopieren die HTC_One_S_-_MaximusHD_10.0.0.zip nochmals auf die interne Speicherkarte, anschliesend können wir wieder in das Reovery System booten:
> cd ..
> adb reboot bootloader
dort wählen wir nun statt fastboot mit den Lautstärketasten zuerst „BOOTLOADER“ und anschließend RECOVERY aus. Im Recovery gehen wir nun auf "- install zip from sdcard" -> „choose zip from sdcard“ und wählen dort wieder mit den Lautstärke und Power tasten oder per wischen und drücken auf dem Touscreen die darauf gespeicherte „HTC_One_S_-_MaximusHD_10.0.0.zip“ sowie bestätigen die Installation mit „Yes – Install HTC_One_S_-_MaximusHD_10.0.0.zip“ nun folgen wir  dem Installations Asistenten:
- German -> Next -> Weiter -> Hacken bei "Ich stimme den allgemeinen Bedingungen zu ..." setzen -> Weiter -> Weiter -> Weiter -> Weiter -> Eventuell gewünschte Optionen auswählen -> Weiter -> Eventuell gewünschte Optionen auswählen -> Weiter -> Hacken bei gewünschter Tastaturspreche (German) -> Weiter -> Weiter
Anschließend warten wir bis der Assistent die Installation beendet hat und schließen den Prozess mit -> Weiter -> Weiter – Yes ab.
Nun warten wir noch bis Android gestartet ist und richten das System wie gewünscht ein.

Fertig!

Hinweis für Geräte mit T-Mobile Branding zu Abweichungen bei Schritt 3 und 4, bis auf Schritt 3 und 4 ist die Anleitung identisch:

Bei einem HTC One S C1 mit T-Mobile Brandng benötigt man den Moonshine S-OFF mehr dazu findet man im Android-Hilfe Forum und auf http://moonshine.io, falls schon ein anderes CoustomROM z.B. CyanogenMod installiert war empfehle ich davor "Zenrom Sense 4+" aufzuspielen damit hat es bei mir problemlos geklappt.

Nach dem erfolgreichen S-OFF kann man das T-Mobile One S nun im Fastboot Modus mit dem Befehl:
> fastboot oem writecid HTC__102
entbranden MaximusHD 10.0.0 läuft auf meinem T-Mobile One S mit der freien HTC CID ohne Supper CID, bei freien Geräten benötigt man die Super CID jedoch für den S-OFF kann diese jedoch nach erfolgreichem S-OFF auch per:
> fastboot oem writecid HTC__102
wieder entfernen.

Weitere Screenshots:
https://plus.google.com/photos/+GeorgSauer/albums/5942105721983451473


Downloads:

Schritt 1:
adb_fastboot_drivers.zip: http://d-h.st/RvD (unter Ubuntu gibt es das ganze auch über die offiziellen Paketquellen: http://www.webupd8.org/2012/08/install-adb-and-fastboot-android-tools.html)

Schritt 2:
UPDATE-SuperSU-v1.65.zip:  http://download.chainfire.eu/351/SuperSU/UPDATE-SuperSU-v1.65.zip
recovery-clockwork-touch-6.0.3.1-ville.img: http://download2.clockworkmod.com/recoveries/recovery-clockwork-touch-6.0.3.1-ville.img

Schritt 3:
HDX: http://www.heise.de/download/hxd.html

Schritt 4:
soffbin3.zip: http://d-h.st/WrZ
PJ4010000-OneS.zip: http://d-h.st/sE6

Schritt 5:
HTC_One_S_-_MaximusHD_10.0.0.zip: http://www.androidfilehost.com/?fid=23134718111253140
Install Package.rar: http://www.androidfilehost.com/?fid=23134718111253139

T-Mobile Branding:
Moonshine S-OFF: http://moonshine.io/moonshine-downloads/
zenROM_v1.05_2.31RUUbased.zip (480.1 MB): https://mega.co.nz/#!YFMC2KjY!eVriJgXHhGG_RwpUg0F_9VjYQpQJblvJ2t1WC72PUKU


Quellen:
http://forum.mobilegeeks.de/htc-21/one-s-maximushd-10-0-0-sense-5-android-4-2-2-stabil-2008
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2445392
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1583427
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1538053
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?p=26516911#post26516911
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2155135
http://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-htc-one-s/436331-s-off-moonshine-s-off-fuer-t-mobile-one-s-how.html
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1970131